„Landwirt schafft Zukunft“ zum Tag des offenen Hofes

Der „Tag des offenen Hofes“ gilt als größte Image-Aktion der sächsischen Landwirtschaft und findet in diesem Jahr das 18. Mal in Folge statt. Er wird vom Sächsischen Landesbauernverband e.V. organisiert und durch den Freistaat Sachsen unterstützt.
2017 überzeugten sich mehr als 100.000 Besucher vor Ort vom hohen Qualitätsbewusstsein der sächsischen Bauern. Sächsische Landwirtschaftsbetriebe erwarten von März bis Dezember mit guten Ideen und tollen Programmen viele neugierige Besucher.
Auf einem Bauernhof gibt es viel zu entdecken. Ob im Stall, auf dem Acker, im Garten oder im Maschinenpark, Landwirte zeigen, wie die moderne Landwirtschaft funktioniert. Der moderne Landwirt ist heute neben seiner Rolle als Produzent gesunder und wertvoller Lebensmittel unter anderem auch Ökonom, Ingenieur, Mechaniker, Kaufmann, Energieproduzent und Landschaftspfleger. Das wiederum macht den Beruf für Nachwuchs attraktiv und eröffnet mit den 14 „Grünen Berufen“ zahlreiche neue Karrierechancen.
Besonders das Thema Lebensmittelsicherheit beschäftigt die nachhaltige Landwirtschaft: Qualität steht im Mittelpunkt. Das zeigen nicht zuletzt die aktuellen Diskussionen. Die Güte ihrer Produkte garantieren Landwirte mit zahlreichen Qualitätssicherungssystemen und sichtbaren Produkt-Siegeln wie QS-Zeichen oder Biosiegel. Lebensmittelsicherheit heißt vor allem – wissen – wo die Mittel zum Leben herkommen.
Unter dem Motto „Landwirt schafft Zukunft“ kann man unter anderem Folgendes kennen lernen:
– Leben auf dem Bauernhof
– artgerechte Tierhaltung
– umweltschonenden Pflanzenbau
– moderne Technik
– selbsterzeugte Lebensmittel und sonstige Produkte zum Probieren und Kaufen
– Biogas- und Solaranlagen
– Ausbildung und Weiterbildung
Besucher können sich vor Ort und oft bei laufendem Betrieb davon überzeugen, wie Landwirte mit den ihnen anvertrauten Ressourcen umgehen, wie sie mit einer umweltbewussten Produktion höchste Lebensmittelsicherheit gewährleisten und verantwortungsvoll mit ihren Nutztieren umgehen.
Natürlich kommen auch Spaß und Genuss nicht zu kurz. Neben abwechslungsreichen Programmen, spannenden Entdeckungen für Groß und Klein und kuscheligen Streicheleinheiten, gibt es interessante Gespräche mit Fachleuten sowie informative Ein- und Ausblicke. Es warten vielfältige regionale Genüsse und saisonale Anbieter sowie ein abwechslungsreiches Angebot auf neugierige Besucher. Probieren ist erlaubt.
Alle Termine listet die Internetadresse der Aktion auf.
www.offener-hof-sachsen.de

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes. Die Förderung erfolgt durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

19 − 6 =