Filmnächte Chemnitz mit vielfältigem Programm

Am 5. Juli 2019 starten die Filmnächte Chemnitz in ihre neunte Saison. Bis zum 30. August will das Kino-Festival auf dem Theaterplatz mit einer überarbeiteten Programmstruktur, Konzerten internationaler und nationaler Top-Acts sowie erstmals einem Ferienkino-Programm des Filmfestivals SCHLINGEL an den Vorjahreserfolg anknüpfen, bei dem insgesamt knapp 30.000 Besucherinnen und Besucher den Theaterplatz allabendlich in einen der belebtesten Plätze der Stadt verwandelten.

Den Startschuss vollziehen die Filmnächte Chemnitz am 5. Juli mit dem Hollywood-Blockbuster „A Star is born“, der 2019 für acht Oscars nominiert war. Im Programm stehen auch in dieser Saison mehrere Film-Premieren und -Previews. So flimmert am 17. Juli die französische Komödie „Made in China“ über die große Leinwand der Filmnächte. Die deutsche Produktion „Und der Zukunft zugewandt“ feiert  ihre Premiere am 23. August bei den Filmnächten – hierzu wird Regisseur Bernd Böhlich und ein Teil des Casts, zu dem unter anderem Alexandra Maria Lara und Robert Stadlober gehören, in Chemnitz zu Gast sein.

Erstmals gehören die Auftritte internationaler Musikstars zum Programm der Filmnächte Chemnitz: Den Auftakt vollzieht am 19. Juli die kalifornische Rock-Legende John Fogerty. Es folgen die schottische Singer-Songwriterin Amy Macdonald am 8. August und der deutsche Liedermacher Philipp Poisel am 30. August.

www.filmnaechte-chemnitz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwölf − 2 =