Nacht der Muse(e)n

Nachts durchs Museum – Vom Abend bis zum frühen Morgen rücken mehr als 20 Plauener Einrichtungen ihre Exponate ins rechte Licht und schaffen den Flaneuren mit Ausstellungen, Konzerten und Lesungen ungewohnte Einblicke.
Das Kulturspektakel erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit. Egal, ob über den Dächern der Stadt, unter Tage oder auf großer Fahrt mit der historischen Straßenbahn: Für reichlich Abwechslung ist gesorgt. So erstrahlen in diesem Jahr auch wieder die Gärten der Weberhäuser. Am Mühlgraben unterhalb der ehemaligen Stadtbefestigung herrscht ein ganz besonderes Flair. Mit dem Komturhof lädt ein geschichtsträchtiger Ort ein zu Musik und Münzprägung zum 650. Geburtstag des Heinrich von Plauen.
Im ausgelassenen Stil des „Great Gatsby“ und mit einer Tanzveranstaltung im Festsaal entführt das Vogtlandmuseum in die glanzvolle Zeit der Goldenen Zwanziger. Tolle Kostüme und Illusionen sorgen auf dieser spannenden Zeitreise für das passende Ambiente. Zur Nacht der Muse(e)n darf in Plauen natürlich die Spitze nicht fehlen. So laden auch Schaustickerei, Spitzenmuseum und Modespitze zu anmutigen Kulturerlebnissen ein.
www.museumsnacht-plauen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

11 + 4 =