“Süßer Vogel Jugend” beim Berliner Theatertreffen & Online Programm bis 13.5. | Schauspiel Leipzig

Mit der neuen sächsischen Corona-Schutz-Verordnung wurde die Schließzeit für Kulturbetriebe bis einschließlich 20. Mai 2020 verlängert. In den kommenden Wochen ist das Schauspiel Leipzig weiterhin digital für Sie da:

Das Berliner Theatertreffen findet erstmals im virtuellen Raum statt. Sechs der zehn eingeladenen Stücke werden online im Stream gezeigt. Mit dabei ist am 5. Mai ab 20 Uhr auch Claudia Bauers Leipziger Inszenierung von Tennessee Williams’ „Süßer Vogel Jugend“. Im Anschluss an die Online-Premiere findet ein Live-Nachgespräch statt. Produktionsbeteiligte geben Einblicke in die Inszenierung. Neben der Schauspielerin Anita Vulesica und Schauspieler Florian Steffens nehmen auch Regisseurin Claudia Bauer, Bühnenbildner Andreas Auerbach, Dramaturgin Katja Herlemann und Jurymitglied Franz Wille am Gespräch teil. Die Moderation hat die Journalistin Christine Wahl inne.

Fragen zur Inszenierung können am Tag der Ausstrahlung via Twitter @blnfestspiele gestellt werden und finden im Live-Gespräch am Abend Berücksichtigung.Über die hauseigene Webseite zeigt das Schauspiel Leipzig am 7. Mai die Inszenierung „Das Tierreich“ in der Regie von Gordon Kämmerer aus dem Jahr 2014. Das Autorenduo Nolte Decar wirft hierin mit treffsicherem Witz und einem Brennglas einen Blick auf jene Zeit im Leben, in der die Grenze zwischen Jugend und Erwachsensein nicht mehr eindeutig zu erkennen ist. Es ist der erste Tag der Sommerferien und der Beginn eines aberwitzigen Reigens durch die Lebenswelt fast Erwachsener. Pointierte Dialoge und schnelle Szenenwechsel bieten die Spielwiese für 21 Figuren, die in immer fortwährenden Konstellationen aufeinandertreffen und mal mehr, mal weniger nebensächliche Ereignisse miteinander teilen. Der Stream ist am Donnerstag, den 7. Mai ab 14 Uhr für 24 Stunden auf www.schauspiel-leipzig.de online verfügbar.

Am 9. Mai um 19 Uhr feiert die vierte und somit letzte Folge des Internetprojekte „k.“ live auf Zoom Premiere. Der Irrlauf des Protagonisten K. aus Kafkas Roman „Das Schloss“ gerät hierin zu einer surrealen Parabel auf die neu entstandene hermetische Welt der Isolation, in der die Entstehung einer neuen Spezies Mensch beobachtbar ist: das „Zoon Zoomicon“, das sich auf Videokonferenzplattformen tummelt. Heimarbeiter, Partygänger, isolierte Existenzen – sie alle sind auf der Suche nach einer Struktur, immer wieder unterbrochen durch Verbindungsschwankungen, Bildstörung, kommunikatives Stottern. So sucht auch K. im Dorf nach Zugängen, Wegen, Netzknoten, Verbindungen zu den Bewohnern und versucht, die Regeln der „Fearology“ zu entschlüsseln, die die Medien der Stunde generieren.

Weitere Termine: 11. & 12. & 13. Mai, jeweils 19 Uhr, live auf Zoom

Fotocredit „k.“: Schauspiel Leipzig

Mit herzlichen Grüßen aus dem Schauspiel Leipzig Esther Ningelgen

Schauspiel Leipzig

Leitung Presse-/Öffentlichkeitsarbeit

Bosestr. 1, 04109 Leipzig

Tel. 0341/1268 150

E-Mail: esther.ningelgen@schauspiel-leipzig.de

Termine

Süßer Vogel Jugend

Von Tennessee Williams

Regie: Claudia Bauer

Sendetermin: Dienstag, 5. Mai ab 20 Uhr im Rahmen des 57. Berliner Theatertreffens

Im Anschluss Live-Diskussion mit Produktionsbeteiligten

Abrufbar über das Online-Portal des Haus der Berliner Festspiele und nachtkritik.de

 Das Tierreich

Von Nolte Decar

Regie: Gordon Kämmerer
Premiere am 3. Oktober 2014

Sendetermin Donnerstag, 7. Mai ab 14 Uhr als Stream
Der Mitschnitt ist für 24 Stunden auf www.schauspiel-leipzig.de online abrufbar

Ein Internetprojekt von Philipp Preuss in vier Folgen

Nach Texten von Franz Kafka
Premiere Folge 4: Samstag, 9. Mai um 19 Uhr, live auf Zoom

Weitere Sendetermine: 11. & 12. und 13. Mai um 19 Uhr, live auf Zoom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 + dreizehn =