24. Deutsch-Sorbischer Herbstmarkt

Mit dem 24. deutsch-sorbischen Naturmarkt hält der Herbst Einzug auf dem Gelände der Biosphärenreservatsverwaltung in Wartha am Olbasee. Ein buntes Markttreiben mit über 80 regionalen Händlern und Produzenten lädt Gäste zum Staunen, Erleben und Kaufen regionaler oder ökologischer Produkte ein. Zahlreiche Schauvorführungen geben zudem Einblicke in die alte Handwerkskunst. Hier kann man dem Drechsler, Schmied oder Töpfer über die Schulter schauen. Erstmalig ist es darüber hinaus möglich die Kettensägen-Kunst oder das Löffelschnitzen zu erleben. Holzschmuck, Naturtextilien, Töpferwaren oder Stauden für den heimischen Garten – der Herbstmarkt hat für jeden etwas zu bieten. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt: Regionale Anbieter, Bäcker- und Fleischereien sowie Hofläden von Land- und Teichwirten bieten ein vielfältiges kulinarisches Spektrum von Fischprodukten über Ziegenkäse bis hin zu Wild-Bratwurst. Ein Informations- und Bildungsangebot zum diesjährigen Marktthema „Waldbewirtschaftung im Wandel der Zeit“ sowie Kulturbeiträge für Groß und Klein laden darüber hinaus zum Verweilen ein. Tipp: Den Marktbesuch kann man mit einem Aufenthalt im Besucherinformationszentrum HAUS DER TAUSEND TEICHE oder einem Spaziergang auf dem Naturerlebnispfad verbinden.

www.biosphärenreservat-oberlausitz.de
www.haus-der-tausend-teiche.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

drei × fünf =