Christkindelmarkt und Eislaufbahn

Nach zwei Jahren Corona-bedingter Einschränkungen gibt es endlich wieder den beliebten Schlesischen Christkindelmarkt. Die einzigartige Mischung aus wunderschöner Stadtkulisse an Unter- und Obermarkt sowie der liebevoll gestaltete Christkindelmarkt mit all seinen originellen Ständen und einem weihnachtlichen Bühnenprogramm wurde bereits 2016 und 2019 vom MDR Sachsen als „familienfreundlichster Weihnachtsmarkt Sachsens“ ausgezeichnet. Die Veranstalter von der Görlitzer Kulturservicegesellschaft knüpfen in diesem Jahr nahtlos an diese schöne Tradition an und haben einen Christkindelmarkt organisiert, der vom Kinderprogramm mit Lesezelt über das gemeinsame Adventssingen, den Bethlehem-Hof, die vielen leckeren Imbissstände aus nah und fern, das Eisstockschießen und so vielem mehr allen Einheimischen und Gästen etwas Freude, Geselligkeit und vorweihnachtliche Atmosphäre bescheren soll. Naschen und Staunen wird also ab dem 2. bis zum 18. Dezember das Motto auf dem mittelalterlichen und weihnachtlich geschmückten Untermarkt in der Görlitzer Altstadt sein.
Bereits ab dem 25. November ist die Görlitzer Eislaufbahn geöffnet und lädt groß wie klein zu einer Schlittschuhfahrt auf dem Obermarkt in Görlitz ein. Im letzten Jahr wurde die Eisfläche um 130 m² auf insgesamt 430 m² feinstes Schlittschuheis erweitert. Vor Ort können Schlittschuhe gegen eine Gebühr ausgeliehen werden. Zur Zeit des Schlesischen Christkindelmarktes sind es nur wenige Meter von der Eislaufbahn zum Weihnachtsmarkt auf dem Untermarkt. Die Eislaufbahn bleibt auch noch nach den Feiertagen bis zum 1. Januar 2023 geöffnet.
www.schlesischer-christkindelmarkt-goerlitz.de