Schlossweihnacht zu Voigtsberg

Der vierte Advent steht auf der altehrwürdigen Burganlage im Zeichen der „Historischen Schloss-weihnacht“.
Neben traditionellem Handwerk wie Spinnerei, Schmiedekunst oder Schnitzwerkstatt, Bürstenmachern und Ledergerberei darf das Barbier-Studio, der Bergmannsladen oder die Regimentsstube nicht fehlen. Unter stilechten Kandelabern kann man sich auf die Feiertage einstimmen und tolle Geschenke erhaschen. Viele der Aktionen, die sich vor allem an Kinder und Familien richten, sind kostenfrei. Viel Gewicht wird auf Mitmach-Aktionen und Schauwerkstätten gelegt. Es gibt eine Zeitung im Stil der 1890er, Revolver-Duelle und einen historischen Filmbetrachter. Das „Zündholzmädchen“ oder der liebliche Weihnachtsengel verteilt zusammen mit Knecht Ruprecht Nüsse und Äpfel. Highlights sind neben einem faszinierenden Puppentheater auch die Vorführungen der „Blitzbilder“. Hier werden mit echten Blitzen auf Papier durch wundersame Technik effektvoll Kunstwerke geschaffen. Es gibt Vorführungen des „stärksten Manns der Welt“ oder des „Zauberers“ mit seinen Künsten. Und auch kulinarisch wird die Zeitreise fortgesetzt, mit „Brixtaler Bauernsuppe“, Pferdefleisch oder Fruchtweinen aus der Manufaktur.
www.schloss-voigtsberg.de