Bautzen fasziniert – eingefallenes Haus am Fleischmarkt

Foto: Museum Bautzen

Die im Museum Bautzen aufbewahrte Sammlung von Stadtansichten umfasst über 800 Objekte. Ihr Entstehungszeitraum reicht vom 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Teile dieses umfangreichen Schatzes werden nun in der Sonderausstellung „Bautzen fasziniert – Stadtansichten von 1900 bis heute“ der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Die Exponate thematisieren Stadtansichten zwischen 1900 und 1945, die Zerstörungen Bautzens am Ende des Zweiten Weltkrieges und Bautzen während des langen Zeitraumes der DDR bis heute. In Zeichnungen, Drucken, Gemälden, Fotografien und Computergrafi-ken werden einerseits topographisch stimmige, stadtgeschichtlich besonders aussagestarke Darstellungen Bautzens und andererseits auch freier komponierte Impressionen gezeigt. Zu sehen sind interessante Details der Stadt, aber auch beeindruckende Panoramen. Dabei wechseln Blöcke mit mehreren Arbeiten einzelner Künstler und Einzelobjekte ab. Die Ausstellung und ein vielseitiges Begleitprogramm aus Vorträgen, Führungen und Puppenspiel können bis 7. Januar 2024 im Museum Bautzen besucht und erlebt werden.

www.museum-bautzen.de