Bergmännischer Erlebnis-Advent

Mitten in Freibergs festlich beleuchteter Altstadt, Teil des UNESCO-Welterbes „Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří“, öffnet der original bergmännisch gestaltete Christmarkt täglich vom 28. November bis 22. Dezember. Die imposante Pyramide mit Figuren der Bergparade ist umgeben von rund 90 Holzhütten mit typisch erzgebirgischem Angebot. Die „Bergparade im Fackelschein“ am 9. Dezember, die „Kleine Bergwerkstatt“ zum Basteln für Kinder und das Einläuten der Freiberger Weihnachtsruhe am 22. Dezember lassen die bergmännischen Traditionen lebendig werden.
Zum gemütlichen Altstadt-Bummel laden rund 250 oft inhabergeführte Geschäfte ein. Verkaufsoffene Sonntage sind am 3. und 17. Dezember geplant.
Im Schlittschuhlaufen können sich Klein und Groß auf der Eisbahn im Schloss vom 18. November 2023 bis 25. Februar 2024 üben. Direkt nebenan lassen die glitzernden, edlen Steine der Mineralienschau „terra mineralia“ nicht nur Kinderaugen strahlen.
Eine 150 Meter tiefe Einfahrt ins Silberbergwerk oder eine Tour mit der Silberstadtbahn lohnen ebenso einen Besuch für Familien.

www.freiberg.de/tourismus